Google Play  Google Play    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     030 302 62 24
Menü

mai 2017 1Ende September 2017 soll unsere neue 3-Feld-Halle hinter unserem derzeitigen Platz 1 entstehen. Endlich konnte es nun Anfang Februar mit den Arbeiten daran losgehen.

Wir möchten Sie an dieser Stelle gerne bezüglich den Bauarbeiten regelmäßig auf dem Laufenden halten.

Schauen Sie einfach ab und an einmal hier vorbei.

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie noch einmal alle Schritte, die im Vorfeld notwendig waren:

  • SkizzeErweiterung der Pachtfläche um 1.506 qm und Verlängerung des Vertrages bis 2040
  • Verbindung zweier Grundstücke durch wechselseitige Erblast
  • Baugenehmigung und Abrissgenehmigung inkl. Fällgenehmigung für ca. 20 Bäume.
  • Vorplanungen/Verhandlungen Hallenneubau, BHKW, Abriss der alten Halle inkl. der Einholung von diversen Angeboten
  • Finanzierungsplanung
  • Gasleitung: Verhandlungen inkl. Genehmigung der Bezirksämter über Verlegung (210m Leitung wird geschossen, statt 30 T€ ca. 5,5T€)
  • Förderantrag aufwändigste Verfahren mit vielen Nachbesserungen, erhöhten Anforderungen insb. durch Forderung von Einzelvergaben
    (Halle Innen- und Außenausstattung, Heizung, Elektro, Fundamente, Rodungen), detaillierten Gliederungen der Kosten und
    Durchführungsplanung.
  • Öffentliche Vergabe und Ausschreibung auf der Berliner Internetplattform
  • Verhandlung und Abschluss einer Bürgschaft für zinsloses Darlehen mit der BVB (ohne weitere Sicherheit, Zinssatz 1,1%)
    • Submissionen / z.T. Aufhebung der Submission und Neuausschreibung (insb. Halle/Rigole, da zu teuer, Rigole Nutzung der Öltanks)
  • Vergabe (bis auf die Technik erfolgt)
  • Durchführung (offen hier noch Zufahrt Kleingartengelände)

 


Februar 2017februar 2017

Endlich geht es los. Nach jahrelangem Ringen um Baugenehmigung, Förderbescheid, Zugangsberechtigungen, Vertragsverhandlungen und Finanzierungsgesprächen begann die Rodung der vorgesehenen Hallenfläche.

Auf dem Bild sieht man die gerodete Fläche neben der alten festen Halle.

 

 

 

 

 

 


März 2017maerz 2017

Die Abrissarbeiten haben am 12. März 2017 begonnen. Sukzessive wurde in den vergangenen Wochen der gesamte Innenbereich der Halle abgetragen. Nun geht es an die Fassade. Langsam naht nun das große Finale unserer 40-jährigen Festen Halle, die uns seit 1977 treue Dienste geleistet hat.

Auf dem Bild sieht am die alte Feste Halle mit teilweise abgedecktem Dach und Seitenbereich.

 

 

 

 

 


Mai 2017mai 2017 1

Der Abriss unserer alten Halle ist unter sehr viel größeren Schwierigkeiten als gedacht vollendet.

Die Zuwegung durch die Laubenkolonien ,die uns durch Verhandlungen mit diversen Stellen des Bezirksamtes ,dem Verband der Kleingärtner ,den unmittelbar betroffenen Laubenbesitzer gelungen ist ,hat und wird zukünftig die notwendigen Arbeiten erheblich erleichtern.

Leider wurden aber mehr Schadstoffe in der Halle gefunden, als vermutet. Diese mussten sehr aufwändig durch jeweils einzelne Gutachten klassifiziert und entsorgt werden.
Sowohl zeitlichen Ablauf, als die Kostenschiene wurden hier durch beeinflusst. Wir denken dennoch, dass wir unsere prognostizierten Ziele in Kosten und Zeitablauf erreichen können.

Derzeit hat nun die Vorbereitung zum Hochbau begonnen. In dem ehemals bewaldeten Gelände wurden die Reste alter Gebäude gefunden, die zusätzlich entsorgt werden müssen. Darüber hinaus ist die obere Schicht des Bodens nach Aussage der Gutachter nicht weiter als Bauboden zu verwenden. Es handelt sich um mehr als 800 t Erde, welche mit einem erheblichen zusätzlichen Kostenaufwand entsorgt werden muss .Dies wird in der nächsten Woche geschehen.

mai 2017 2In ca 2-3 Wochen sollen die Streifenfundamente gegossen sein. Gleichzeitig werden auch die Fundamente für die Flutlichtanlage gesetzt.

Ab Mitte Juni (21.06-23.06) findet die Verlegung der Gasleitung von der Waldschulallee aus statt. Parallel wird einer unserer alten Öltanks (die stillgelegt werden müssen)als Rigole (Pufferspeicher um eingeleitetes Regenwasser aufzunehmen) umgebaut. Das Wasser kann allerdings nicht wie üblich versickern.

Deshalb wird es über unsere Brunnenpumpe zur Bewässerung unserer Plätze genutzt werden.

Über den weiteren Fortschritt der Baumaßnahmen der Halle einschließlich der Errichtung des Blockheizkraftwerkes halten wir Sie auf dem Laufenden.

 

Kontakt

nicole thron 2016
Für Sie da:
Nicole Thron
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vereinsmanagerin
T: (030) 302 62 24

Kommende Termine

Montag 26.06.2017 14:00 - 16:00 Uhr

Tennis nach der Schule

SCC ActiveClub

Die untenstehenden Buttons führen Euch zu unseren Aktivitäten.

Anmeldung Kennenlerntennis

Guten Morgen Training

SCC-Liga

48h Besaitungsservice

Unsere Partner

sky spiele im TC SCC

Kontakt

Zum Seitenanfang