Google Play  Google Play    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     030 302 62 24>    
Menü

2017 herren 55 1Als Absteiger der letzten Saison, von Personalproblemen und Überalterung geprägt, sahen wir mit großer Sorge und Auflösungsabsichten der neuen Saison entgegen.

Da erschien auf der Mannschaftssitzung wundersame Rettung: Personelle Umstrukturierung in der 1. Mannschaft der 50+ brachte einige Spieler in den "Überhang" , die Interesse am Spiel in der Verbandsliga bekundeten. Als auch noch Dietrich Sander seine Unterstützung anbot, waren wir zunächst von allen Personalsorgen befreit und gewannen das erste Heimspiel gegen BW Westend souverän mit 9:0, was in der Aufstellung Fischer, Morawski, Lang, Sander, Grajek, Tächl und Müller im Doppel nicht verwunderte. Gegen den späteren Aufsteiger SV Reinickendorf gelang ebenfalls mit Fischer, Dux, Lang, Sander, v. Wysocki und Weinke (6:0, 6.0 in 34 Minuten !) und ungefährdeter 7:2 Heimsieg . Lediglich Hartmut v. Wysocki und Fischer/Müller im Doppel im Einzel konnten den hohen Erwartungen nicht gerecht werden und ließen Punkte liegen.

So geisterte plötzlich das Gespenst des Aufstiegs durch die Mannschaft und die Beobachter in Wuhlheide, dem nächsten Gegner, hatten ziemlichen Respekt vor der neuen SCC-Mannschaft. Aber leider mussten die Verstärker in der 1. Mannschaft antreten, Sander der 2. 50+, Lang wurde verletzungsbedingt geschont und schon waren wir auf dem Boden der Tatsachen angelangt. Morawaski gewann sicher sein Einzel, Müller unterlag im Match-Tiebreak 7:10, Anders und Tächl gewannen ihr Einzel souverän, Andreas Kahl und Hartmut v. Wysocki waren im Einzel chancenlos. So mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Doch hier konnten lediglich Morawski und Müller punkten, die Doppel Anders/Tächl und Wysocki Zäpernick wurden klar verloren mit 4:5 Endstand.

Beim nächsten Gegner BTC Gropiusstadt kam zum Unvermögen noch Pech hinzu: Thomas Morawaski, der einzig verbliebene "Rettungsengel" aus der ersten Mannschaft, verletzte sich unglücklich 3 Stunden vor Spielbeginn und konnte nicht antreten, Lang, Fischer und Dux wurden in ihrer Mannschaft gebraucht, kurzfristig war kein Ersatz zu finden und wir mussten mit 5 Spielern antreten. Müller verlor an Eins, Grajek und Tächl gewohnt sicher siegreich, Andreas Kahl, Wysocki und Peter Zäpernick leider verloren, so dass es 2:4 nach den Einzeln stand. Obgleich Thomas Grammes in der Not noch nach Reinickendorf kam und im Doppel aushalf, reichte es nicht und es wurde wieder knapp mit 4:5 verloren. Damit war das Aufstiegsgespenst gebannt und wir konnten ganz entspannt beim nächten Gegner Eintracht Südring mit Verstärkung auflaufen: Dux und Hallberg gewannen gewohnt sicher ihr Einzel, Müller und Weinke verloren unglücklich im Match-Tiebreak, aber Tächl und Zäpernick erkämpften den 4:2 Zwischenstand. Im Doppel konnten Dux/Hallberg in einer spannendenden und umkämpften Begegnung im Match -Tiebreak nach 6:4 und 0:6 (!) 11:9 gewinnen, Müller/Kahl gewannen kampflos und Tächl/Zäpernick sicherten den 7:2 Endstand.

Die letzte Begegnung gegen NTC "Känguruhs" war gegen bis dato erfolglose Zehlendorfer dann nur noch Formsache: Mit Dux, Müller, Grajek, Kahl, v. Wysocki und Tächl wurden alle Einzel und Doppel klar gewonnen und damit der 3. Tabellenplatz erreicht.

Noch einmal Dank für tatkräftige Unterstützung der Spieler Fischer, Dux, Lang, Hallberg, Morawski und Sander aus anderen Mannschaften, was uns zu einer erfolgreichen und spannenden Saison verhalf. Leider wird diese Unterstützung in der nächsten Saison fehlen, da einige in der 1. Herren 60+ in der Ostliga um Punkte kämpfen werden und die Mannschaft der 55+, auf sich selbst zurückgeworfen, wird dem altersbedingten Prozess Tribut zollen müssen und sich in einer 2. 60+ Mannschaft neu finden.

Seite durchsuchen

SCC Active-Club

Die untenstehenden Buttons führen Euch zu unseren Aktivitäten.

  Anmeldung Kennenlerntennis

  Guten Morgen Training

 Athletiktraining

  SCC-Liga

Kontakt • Büro

nicole thron 2018Gretchen Lehmann
Für Sie da:
Nicole Thron & Gretchen Lehmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! • T: (030) 302 62 24
Mo. - Do. 9 - 18 Uhr • Fr. 9 - 15 Uhr

SCC Jugend unterstützen

Über die weiter unten aufgeführten Banner Amazon.smile oder Tennis-Point können Sie mit Ihrem Einkauf ab sofort die Jugend des Tennis-Clubs SCC unterstützen. Einfach auf eines der Banner klicken. Wir wollen mit den Erlösen vielleicht versuchen im nächsten Jahr einen Jugendbus zu finanzieren.

amazon smile

Bei Tennis-Point am Ende des Bestellvorgangs zwingend unseren Verein angeben, sonst funktioniert es nicht.

tennis point

Unsere Partner

Zum Seitenanfang