Google Play  Google Play    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     030 302 62 24>    
Menü

2018 winter herren 1 bmAm Ende hat es nicht ganz gereicht, aber alleine der Sieg im Halbfinale gegen den Favoriten TC Blau-Weiß wird in Erinnerung bleiben. Finn Stodder, Steve Mundt, Dominik Manns und Dominik Wirlend gewannen 4:2 gegen den Favoriten. 

Ganz besonders hervorzuheben in einer starken Mannschaftsleistung ist der Sieg von Finn Stodder an Position 1 gegen Laszlo Urrutia. Finn gewann 6:4, 4:6 und 10:6. Für die weiteren Einzelpunkte sorgten Steve Mundt (6:2, 3:6, 10:6) und Dominik Wirlend (7:5 6:2).

Das Doppel Mundt/Stodder holte dann den entscheidenden vierten Punkt.

Klasse auch, dass Dominik Wirlend extra für das "Final Four" aus Österreich angereist ist. Es hat sich gelohnt, siehe auch das Finale...

Finale gegen den LTTC

Im Finale war dann leider doch Endstation. Am Sonntag gegen den LTTC Rot-Weiß hingen die Trauben zu hoch. Dabei ging es gut los: Dominik Wirlend zeigte eine starke Leistung und konnte Lennart Soha im Match-Tiebreakj 10:8 niederringen. Ein Duell auf höchstem Niveau, 1:0 für den SCC. An Position 2 kämpfte Benito Sanchez wie ein Löwe, holte sich den ersten Satz gegen Delf Gohlke mit 7:6. Dann machte ihm leider sein Rücken so sehr zu schaffen, dass er den zweiten Satz und den Match-Tiebreak nicht mehr erfolgreich gestalten konnte.

Dies war dann so ein bisschen der Knackpunkt. Dominik Manns und Finn Stodder standen gegen starke Gegner (Ehrenschneider und Strombach) auf verlorenem Posten, so dass es schon nach den Einzeln nahezu aussichtslos 1:3 stand.

Wir gratulieten dem LTTC Rot-Weiß zur verdienten Berliner Meisterschaft. 

Trotzdem können wir mindestens genauso stolz sein, wenn man bedenkt, dass viele unserer Jungs aus dem Minitennis und Tennis nach der Schule so gut mit den Allerbesten mithalten können. Das ist wohl so ziemlich einmalig weit über die Grenzen Berlins hinaus. Ich spreche da von Tristan, der auch noch aufgrund einer ausgekugelten Schulter nicht eingreifen konnte, von Steve, der am Sonntag wegen einer Erkältung ausfiel und Benito, der wiederum die Rückenprobleme mit sich herumschleppte. Wer weiß, wie es bei gesunder Mannschaft ausgegangen wäre...

Ein Dank geht an alle Spieler, die Coaches Mats und Ali und die Fans, die uns nach Kräften unterstützt haben.

Damen ohne Chance

Unsere 1. Damen mussten leider im Halbfinale gegen die Zehelndorfer Wespen die Segel streichen. Ohne unsere Top-Spielerin Linda Fritschken war nicht viel zu machen. Sofia Raevskaia kämpfte an Position 1 als Einzige auf Augenhöhe und wurde schließlich im Match Tiebreak von Svenja Exner geschlagen. Leksi, Alena und Oona mussten die Übermacht ihrer Gegnerinnen anerkennen. Trotzdem auch unseren Damen Glückwunsch zum Erreichen des "Final Four". 

Kontakt

nicole thron 2016
Für Sie da:
Nicole Thron
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vereinsmanagerin
T: (030) 302 62 24

Hallenbuchung online

Kommende Termine

Donnerstag 20.09.2018 14:00 - 16:00 Uhr

Tennis nach der Schule

Samstag 13.10.2018 19:30 - 23:59 Uhr

Oktoberfest 2018

SCC ActiveClub

Die untenstehenden Buttons führen Euch zu unseren Aktivitäten.

Anmeldung Kennenlerntennis

Guten Morgen Training

SCC-Liga

SCC Jugend unterstützen

Über die weiter unten aufgeführten Banner Amazon.smile oder Tennis-Point können Sie mit Ihrem Einkauf ab sofort die Jugend des Tennis-Clubs SCC unterstützen. Einfach auf eines der Banner klicken. Wir wollen mit den Erlösen vielleicht versuchen im nächsten Jahr einen Jugendbus zu finanzieren.

amazon smile

Bei Tennis-Point am Ende des Bestellvorgangs zwingend unseren Verein angeben, sonst funktioniert es nicht.

tennis point

48h Besaitungsservice

Unsere Partner

sky spiele im TC SCC

Kontakt

TC SCC Newsletter

Geschlecht

Zum Seitenanfang