Google Play  Google Play    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     030 302 62 24
Menü

SCC 1. Herren 40 2014Vor zwei Jahren traten die 1. Herren 40 des SCC an, um innerhalb von drei Jahren um die Deutsche Meisterschaft zu spielen. Nachdem doppelten Aufstieg und dem Ostdeutschen Meistertitel sind wir im Soll.

Zunächst galt es in dieser Saison eine schlagkräftige Truppe für den Aufstieg in die Regionalliga zu finden. Mit Christopher Blömeke und Jens Thron standen die Nummer Eins und Zwei fest. Durch erfolgreiche „Akquisitionstätigkeiten" stießen mit Andreas Strauchmann und Burkhard Scholz zwei ehemalige Bundesligaspieler und Ex-SCC'er zum Team.

Mit dieser Truppe sollte es mit dem Teufel zugehen, wenn es mit dem Aufstieg nicht klappen sollte. Denn auch in den hinteren Reihen spielten mit Gabriel Monroy, Stefan Witjes, Carsten Stodder und Ralf Boberg weitere sehr starke Spieler, nach denen sich andere Ostligisten an den Positionen 1 bis 3 die Finger geleckt hätten.

Und so rauschte ein streikfreier SCC-ICE durch die Ostliga.

Ob gegen die SUTOS, die Berliner Bären, den TV Preussen oder auch auswärts bei Schwerin, Leipzig, Potsdam und Dresden, nach den Einzeln war meist schon alles entschieden.

Die härtesten Gegner der Herren 40 waren da eher die vielen Verletzungen, die sich die Strauchmanns, Witjes, Stodders und Bobergs vor und während der Spiele zuzogen. Am Ende kam es dann knüppeldick.
Im entscheidenden Gruppenspiel beim TC Weißer Hirsch Dresden sprang Ralf Boberg für Stefan Witjes und Carsten Stodder ein (Oberschenkelzerrung bzw. Innenbandanriss). So war es zumindest geplant. Doch ein schlimmer Autounfall bedingt durch einen Reifenplatzer machte Ralfs ersten Einsatz für die Herren 40 unmöglich. Zum Glück blieben er, seine Frau und die drei Kinder bis auf ein paar Platzwunden unverletzt.

In Dresden zu fünft angekommen dann das nächste (kleinere) Unglück: Gabriel musste wegen einer Adduktorenverletzung aufgeben - da waren es nur noch vier Spieler! Doch diese vier waren in dieser Saison einfach unschlagbar: Blömi, Jensen, Strauchi und Scholle sorgten in ICE-Manier für die notwendigen Punkte und damit den souveränen Gruppensieg - das erste Etappenziel.

Ostdeutscher Meister

Zum Spiel um die Ostdeutsche Meisterschaft ging es nun nach Potsdam. Fast schon ein Heimspiel, nachdem wir bereits sämtliche Nicht-Berliner Teams benzin- und zeitintensiv bereisen durften.

Die Potsdamer erschienen vor dem Spiel ähnlich desorientiert wie kurze Zeit später auf dem Platz. Keiner wusste so recht, auf welchen Plätzen gespielt wird, ob es im Anschluss etwas zu essen geben sollte, ja und so richtig wusste das Team nicht einmal, in welcher Besetzung sie denn nun spielen würden. Wähårend der Spiele konnten sich zumindest die wenigen Zuschauer des SCC gut orientieren: Dort, wo die Punkte erzielt wurden, standen die SCC'er. 6:0 Matches, 12:0 Sätze und 73:21 Spiele hieß die Bilanz an diesem Vormittag. Am Ende konnten wir auch noch drei (!) Potsdamer überreden, mit uns zu essen. Immerhin das Essen schmeckte sehr gut.

Eine noch größere Farce sollte dann das Aufstiegsspiel gegen den Nordliga-Zweiten werden. Die Jungs vom TC Oesede ließen zunächst durchblicken, dass sie wohl aufgrund der Aussichtslosigkeit ihrer Berlin-Reise eher mit einer Reserve anterten würden, ehe sie sich entschieden, komplett zu kneifen und in Oesede (Wo auch immer das liegt) zu bleiben.
Egal, unter dem Strich waren es dann doch nur sieben Spiele, die die 40er benötigten, um den Durchmarsch in die Regionalliga, die höchste Deutsche Liga, zu bewerkstelligen.
Im kommenden Jahr darf mit Spannung erwartet werden, welche Spieler unser Mini-Mäzen Philipp aus dem Hut zaubern wird. Mit Andreas Reiberg und Sascha Plambeck stoßen in jedem Fall schon einmal zwei sehr sympathische Jungs zum SCC.

Ob dann Magnus Larsson, Thomas Enquist oder andere ehemalige Top Ten Weltranglistenspieler auf dem Center Court für den SCC aufschlagen werden, darf abgewartet werden.

 

1. Herren 40 Ostliga 2014 Ergebnis
04.05.14 09:00 TC SCC Berlin 1. SV Berliner Bären 1. 8:1
11.05.14 09:00 TC SCC Berlin 1. Sutos 1917 1. 7:2
25.05.14 11:00 TC RC Sport Leipzig 1. TC SCC Berlin 1. 1:8
29.05.14 11:00 Schweriner TC 1908 1. TC SCC Berlin 1. 1:8
01.06.14 09:00 TC SCC Berlin 1. TV Preussen 1. 7:2
15.06.14 11:00 Bad Weißer Hirsch Dresden 1. TC SCC Berlin 1. 3:6
Ostdeutsche Meisterschaft    
28.06.14 11:00 TC RW Potsdam TC SCC Berlin 0:6

Kontakt

nicole thron 2016
Für Sie da:
Nicole Thron
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vereinsmanagerin
T: (030) 302 62 24

SCC ActiveClub

Die untenstehenden Buttons führen Euch zu unseren Aktivitäten.

Anmeldung Kennenlerntennis

Guten Morgen Training

SCC-Liga

SCC Jugend unterstützen

Über die weiter unten aufgeführten Banner Amazon.smile oder Tennis-Point können Sie mit Ihrem Einkauf ab sofort die Jugend des Tennis-Clubs SCC unterstützen. Einfach auf eines der Banner klicken. Wir wollen mit den Erlösen vielleicht versuchen im nächsten Jahr einen Jugendbus zu finanzieren.

amazon smile

Bei Tennis-Point am Ende des Bestellvorgangs zwingend unseren Verein angeben, sonst funktioniert es nicht.

tennis point

Unsere Partner

sky spiele im TC SCC

Kontakt

TC SCC Newsletter

Geschlecht

Zum Seitenanfang