Google Play  Google Play    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     030 302 62 24
Menü
1. Herren 40 2013: Berliner Meister und Ostliga-Aufsteiger  Juan de Dios, Christopher Blömeke, Hardy Harden, Gabriel Monroy, Jens Thron, Stefan Güttler.

Alle Neune!

Vorab: Der zu erhoffte Maximalerfolg ist eingetreten, die 1. Herren 40 des TC SCC sind Berliner Meister und spielen im kommenden Jahr als Aufsteiger in der Ostliga. Zu erhoffen, ja fast schon zu erwarten deshalb, weil sich mit Christopher Blömeke und Jens Thron zwei Spieler unserer 1. Herren entschieden haben, dem „Leistungssport“ den Rücken zuzukehren und altersgerecht in den Herren 40 zu spielen.

Unserer Stärke bewusst, hatten wir im vergangenen Jahr den Antrag gestellt, eine Liga höher in die Ostliga eingestuft zu werden. Dieser Spielraum besteht beim Verband. Leider wurde diesem Antrag nicht stattgegeben. Schade, denn mit unserem Team hätten wir sicher auch eine sehr gute Chance gehabt, um den Aufstieg in die Regionalliga mitzuspielen.

So war es dann eine Saison, in der man meist überdeutlich von Erfolg zu Erfolg eilte. Insbesondere war die Nettospielzeit an den beiden vorderen Positionen so kurz, dass dies weder den Siegern noch den Besiegten besonders viel Spaß gemacht haben dürfte: 6:1, 6:0, 6:0, 6:1, 6:2, 6:1, 6:0, 6:0, 6:1, 6:1 hießen die Ergebnisse in den ersten fünf Spielen.

So startete man also eigentlich in jedes Spiel mit zwei bis drei bombensicheren Punkten. Die Kunst bestand eigentlich nun darin, Teams wie unsere 1. Herren 50 und unsere 2. Herren parallel bestmöglich mit Spielern unseres Teams zu bestücken, ohne den eigenen Erfolg zu gefährden. Dies gelang in den ersten vier Partien mit Glück und Geschick.

Die vermeintlich schweren Brocken warteten mit den Spielen gegen den TC Blau Weiß und dem BTTC noch auf uns. Doch die Blau-Weiße Mannschaft entsprach leider mitnichten der Meldeliste, die in den Eichkamp kamen. Von der ersten sechs gemeldeten Spielern wurde keiner gesichtet. Innerhalb kürzester Zeit war damit auch dieses Spiel erledigt.

Und endlich kam es dann doch zu dem herbeigesehnten schweren Spiel. Dass es am Ende sogar dramatisch wurde, war dann aber doch nicht so ganz in unserem Sinne. Der BTTC bot auch an den vorderen beiden Positionen Paroli. Blömi musste im ersten Satz hart kämpfen, um Diego Vasquez 7:5 in die Knie zu zwingen, und auch Jens hatte mit Martin Melchior einen Gegner, der ihn zwang, sein bestes Tennis zu spielen.

Doch Gabriel, Stefan Güttler und Juan mussten ihre Matches verloren geben, wobei vor allem Stefan sage und schreibe acht Matchbälle nicht nutzen konnte. Eine Bank war dagegen unsere unbesiegbare Nummer Sechs, „Hardy“ Harden. Dem gelang übrigens zwei Wochen vorher bei den Wespen das Kunststück, nach einem 1:6 1:5 15:40 das Match noch zu drehen.

Die Doppel-Aufstellung war also nun entscheidend. Nach langem Hin und Her entschied man sich, Blömi und Hardy ins dritte Doppel zu stecken. Ein vermeintlich sicherer Punkt. Nachdem Jens und Stefan binnen Minuten das zweite Doppel gewannen, lief es im dritten Doppel alles andere als gut: 1:4 lag man hinten, Blömi verzweifelnd an den etwas hoch angesetzten Slice-Returns von Hardy, die den Gegner vor nicht allzu große Probleme stellte. Doch beide kämpften sich in den Satz zurück und rangen ihre Gegner schließlich 7:5 und 7:6 nieder. 5:4-Sieg - Gruppensieg - Berliner Meisterschaft - Aufstieg? Nein, nein, das reichte noch lange nicht. Es galt, noch drei weitere Spiele zu bestreiten.

Jetzt müsste der Spannungsbogen eigentlich weiter fortgeführt werden, doch das Spiel um die Berliner Meisterschaft ging genauso locker an die SCC‘er wie auch das erste Aufstiegsspiel in Neustrelitz, wo sich die Anfahrtsbeschreibung durch Google Maps als größte Hürde herausstellen sollte. Endergebnis 8:1.

Für Spannung sorgten zudem wieder einmal die Ostliga-Durchführungsbestimmungen, die Blömi in den Aufstiegsspielen den Einsatz verboten, weil er ein einziges Mal bei den 1. Herren ausgeholfen hatte. Doch auch ohne unsere Nummer Eins zeigten Jens, Gabriel, Stefan Witjes, Juan, Hardy und Christian, dass man auch ohne Nummer Eins aufsteigen kann. Im absolut letzten Aufstiegsduell gegen Dessau stand es  nach den Einzeln 4:2, ehe das Doppel Witjes/Thron wiederum in Rekordzeit für den fünften und finalen Aufstiegspunkt sorgte.

So endete eine Saison mit neun Spielen und neun Siegen, also mit maximalem Erfolg. Ein großes Dankeschön für 100% Einsatz an unsere Spieler Christopher Blömeke, Gabriel Monroy, Stefan Witjes, Juan de Dios, Stefan Güttler, Hardy Harden, Christian Feldhaus, Peter Hallberg und Uli Heß.

In der neuen Saison in der Ostliga haben sich nun einige prominente Nezugänge angekündigt. Einem Durchmarsch in die höchste deutsche Liga, der Regionalliga, steht also sportlich nichts im Wege.

1. Herren 40 Meisterschaftsklasse   Ergebnis
05.05.13 15:00 Hermsdorfer SC, 1 Tennis-Club SCC, 1 2:7
09.05.13 15:00 SC Brandenburg, 1 Tennis-Club SCC, 1 2:7
12.05.13 15:00 Zehl. Wespen, 2 Tennis-Club SCC, 1 3:6
02.06.13 15:00 Tennis-Club SCC, 1 TC Kleinmachnow, 1 5:4
09.06.13 15:00 Tennis-Club SCC, 1 TC Blau-Weiss, 1 8:1
16.06.13 15:00 Tennis-Club SCC, 1 BTTC, 1 5:4
Spiel um die Berliner Meisterschaft    
10.08.13 11:00 TC Wilmersdorf TC SCC 3:6
Aufstiegsspiele in die Ostliga    
25.08.13 11:00 TC Neustrelitz Tennis-Club SCC 1:8
14.09.13 11:00 Tennis-Club SCC TC Dessau 5:4

Kontakt

nicole thron 2016
Für Sie da:
Nicole Thron
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vereinsmanagerin
T: (030) 302 62 24

SCC ActiveClub

Die untenstehenden Buttons führen Euch zu unseren Aktivitäten.

Anmeldung Kennenlerntennis

Guten Morgen Training

SCC-Liga

SCC Jugend unterstützen

Über die weiter unten aufgeführten Banner Amazon.smile oder Tennis-Point können Sie mit Ihrem Einkauf ab sofort die Jugend des Tennis-Clubs SCC unterstützen. Einfach auf eines der Banner klicken. Wir wollen mit den Erlösen vielleicht versuchen im nächsten Jahr einen Jugendbus zu finanzieren.

amazon smile

Bei Tennis-Point am Ende des Bestellvorgangs zwingend unseren Verein angeben, sonst funktioniert es nicht.

tennis point

Unsere Partner

sky spiele im TC SCC

Kontakt

Zum Seitenanfang