Google Play  Google Play    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     030 302 62 24
Menü
„Aufstieg in die Regionalliga!“ oder „Wetterkapriolen: Aus 5 werden 10!“
 
Nachdem unsere Mannschaft (bestehend aus Uta Schütze, Manuela Müller, Dagmar Geissinger, Gudrun Krause, Ann Decrue-Reichel, Martina Book, Sabine Fast, Gisela Hach und Nicole Mattig-Fabian im letzten Jahr infolge Verletzungspechs die Meisterklasse knapp halten konnte, gingen wir in diesem Jahr mit deutlich gedämpften Erwartung an den Start: Hauptsache dabeibleiben! Doch es kam anders, als wir dachten. Das erste Spiel gegen den Regionalligaabsteiger Grunewald begann (bei gutem Frühlingswetter) mit einem knappen 5:4 Erfolg für den SCC, wobei alle noch mit den müden, teilweise verletzten Winterbeinen zu kämpfen hatten. Der nächste Termin gegen den Tennis Verein Preussen musste wegen Dauerregens verschoben werden, was uns wegen des unglaublichen Trommellärms von dem daneben gelegenen Preußenstadion nicht ganz unlieb war (den Stadionsprecher konnte man noch in der letzten Ecke der Umkleidekabine deutlich verstehen!). Das dritte Spiel am Himmelfahrtstag (kühles, aber trockenes Frühlingswetter!) war fast ein 1. Damen 40Heimspiel, wir mussten zum SC Brandenburg, der sich den SCC Damen 6:3 geschlagen geben musste. Nun folgte eine dreiwöchige Pause (sonniges Wetter!), in der man zu alter Verbandsspielform zurückfinden konnte. Das nächste Spiel gegen den TC Wilmersdorf (wir hatten die letztjährige Niederlage noch nicht verdaut) begann bei 36 Grad Celsius, alle hatten Wasserflaschen gebunkert und die Bänke wurden in den schmalen Schatten hinter der Grundlinie gestellt, damit zumindest beim Seitenwechsel die Spielerinnen etwas Schatten bekamen und die Betreuerinnen nicht schon beim Coachen einen Sonnenstich erleiden mussten. Es wurde immer schwüler und drückender, schwarze Gewitterwolken zogen auf. In dem benachbarten Schwimmbad wurden die Gäste aufgefordert, das Bad wegen eines drohenden Unwetters zu verlassen. Wer dachte da nicht an den Tennisspieler, der vom Blitz getroffen wird? Als der Stark-regen begann, brachen wir das Spiel ab und verschoben die Doppel beim Stand von 4:2 für den SCC auf einen neuen Termin. Nun hatten wir schon zwei Nachholtermine. Das planmäßig letzte Spiel gegen den BTTC sollte am 16.06.2007 stattfinden, doch alle Kellernutzer haben das Unwetter in der Nacht vom 15. auf den 16.06. noch in schlechter Erinnerung. Sowohl Mannschaftskameradinnen wie auch Gegnerinnen hatten die halbe Nacht mit dem Ausschöpfen ihrer Keller zugebracht, kein besseres Bild bot die Anlage vom SCC: Die Plätze waren noch immer vollends überschwemmt, die Linien hatten sich größtenteils gelöst und an ein normales Spiel war nicht zu denken. Der Sportwart musste die gesamten Plätze sperren! Nun musste wiederum ein neuer Termin gefunden werden (3. Nachholtermin), wir vertagten uns auf den darauffolgenden Sonntag, in der Hoffnung, dass die Plätze wieder bespielbar sein würden. Vielen Dank an den Platzwart Norbert und seine fleißigen Helfer, die das fast Unmögliche möglich machten: Am Sonntagnachmittag konnte unser Verbandsspiel starten. In unserer Gutmütigkeit hatten wir ein Einzel wegen der urlaubsbedingten Abwesenheit einer Gegnerin verschoben (4. Nachholtermin). Dieses Entgegenkommen führte die Gegnerinnen aber zu der falschen Hoffnung, dass trotz nicht beendeter Einzel die möglichen Doppel gespielt werden sollten. Als wir uns darauf nicht einlassen wollten, verließ die Mannschaft vom BTTC das Clubgelände, ohne einen Terminvorschlag für die Doppel zu machen und ohne gemeinsames Mannschaftsessen. Schade, so kamen Sie nicht in den Genuss von Freddys leckerem Essen.

Das letzte Einzel gegen BTTC wurde dann nach dem Urlaub der Gegnerin knapp zwei Wochen später gespielt, wir führten nach den Einzeln 4:2. Nun aber zu unserem Nachholspiel gegen Preußen. Den Beginn des Spiels hatten wir schon auf 12.00 Uhr verschoben, doch es half nicht: Pünktlich um 11.30 Uhr begannen Regen und Gewitter. Auf schwerem, regennassen Untergrund begannen dann die Spiele mit deutlicher Verspätung, es kam weiterhin zu mehreren Regenpausen. Gegen 22.00 Uhr gingen wir erschöpft als Sieger vom Platz, manche hatten bei kuriosem Spielverlauf sechs Sätze gespielt und spürten ihre Beine fast nicht mehr. Der nächste Tag war qualvoll! Bei zunächst warmem Wetter fand das Nachholspiel gegen TC Wilmersdorf statt. Ein Doppel musste gewonnen werden. Eigentlich kein Problem, doch hier schlug das Verletzungspech wiederum zu. Mit großer Konzentration und Anstrengung gewannen wir den 5. Punkt, dann begann wieder einmal der Platzregen, der die Plätze unbespielbar machte. Die letzten Punkte wurden von „Pokerface Martina“ am grünen Tisch ausgespielt, ein weiteres Mal wollte keiner zu einem Nachholspiel anreisen. Mit diesem Sieg (6:3) waren wir trotz des noch nicht beendeten Spiels gegen BTTC Gruppensieger, was wir auch gehörig feierten, zunächst mit unseren Fans beim TC Wilmersdorf (Dank an Gretel und Ingrid!), dann natürlich beim SCC!  Welch ein Saisonverlauf! Gruppensieger mit der Möglichkeit des Aufstiegs in die Regionalliga! (Der Vollständigkeit halber: Das Spiel gegen den BTTC musste schließlich der Verband ansetzen, da der BTTC sich auf keinen gemeinsamen Termin einigen konnte. Die Doppel wurden alle von uns gewonnen, Endstand 7:2). In die Regionalliga sind wir schließlich aufgestiegen, ohne eine Endrunde spielen zu müssen. Das bedeutet für uns, im nächsten Jahr zwar gegen starke Gegnerinnen zu spielen, aber auch keine Terminverschiebungen infolge schlechten Wetters hinnehmen zu müssen! Vielen Dank an alle Mannschaftsspielerinnen und auf eine erfolgreiche Saison 2008 in der Regionalliga mit hoffentlich vielen treuen Fans!
Gudrun Krause   

Kontakt

nicole thron 2016
Für Sie da:
Nicole Thron
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vereinsmanagerin
T: (030) 302 62 24

SCC ActiveClub

Die untenstehenden Buttons führen Euch zu unseren Aktivitäten.

Anmeldung Kennenlerntennis

Guten Morgen Training

SCC-Liga

Unsere Partner

sky spiele im TC SCC

Kontakt

Zum Seitenanfang