Google Play  Google Play    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     030 302 62 24
Menü

1. Damen 30Endlich aufgestiegen!

So sehen Siegerinnen aus! Mit Berechtigung können die Damen 30 diesen Titel für sich verwenden, denn - wie war es mit dieser Aufstellung auch anders zu erwarten - hat die Mannschaft eine sehr erfolgreiche Saison zu verzeichnen.

Alle sechs Verbandsspiele wurden gewonnen, keiner wurde dabei verletzt, und alle hatten Spaß (war doch so, oder?), so dass aller spielerischer Einsatz mit dem Aufstieg in die Regionalliga belohnt wurde.

An der Spitze waren Mona und Nicole stets eine sichere Bank; auch im Mittelfeld ließen Steffi und Kim nichts anbrennen und Jessi und Diana konnten ihren ganzen Erfahrungsschatz erfolgreich einbringen. Allerdings ist hervorzuheben, dass Jessis Matches stets eine auffällige Spannungs-dramaturgie enthielten und die Mannschaft doch regelmäßig ins Fieber versetzten. Aber ihr Comeback im dritten Satz gegen Dahlem, das uns den Gesamtsieg sicherte, bleibt unvergessen! Und was wären wir ohne Anja gewesen, die uns spielerisch sowie als Motivationsverstärkung auf der Coachbank unterstützte. Wir freuten uns sehr, dass sie mit dabei war.
Mit guter Besetzung und guter Laune gelang uns sogleich im Eröffnungsspiel die kleine Sensation, den Gruppenfavoriten Lichtenrade mit 5:4 zu besiegen. Das gab uns natürlich ungeheuerlichen Auftrieb, wenn auch Diana und ich rege Diskussionen darüber führten, wie es denn sein könne, dass beim Gedanken an das erste Verbandsspiel und noch schlimmer während des Einspielens Symptome wie Schweißausbruch, permanente Rückenlage, Ellenbogenversteifung und Aufschlagballwürfe mit Maximalhöhe von 20 cm einfach nicht zu unterdrücken sind und wir uns Schnippel- und Mondballattacken des Gegners mental ausgeliefert fühlten.
Wir hoffen, dass wir bis zum nächsten Jahr eine Erklärung dafür finden.

Die Mannschaften von Nikolassee und Frohnau hatten mit 0:9-Niederlagen nicht den Hauch einer Chance und auch in Pankow sowie gegen die Treptower Teufel konnten wir mit einem 7:2 als Siegesengel nach Hause fahren. Lediglich gegen Dahlem wurde es noch einmal richtig spannend, vor allem, weil ein Sieg die Voraussetzung für unseren Aufstieg war. Nach einem ausgeglichenen 3:3 nach den Einzeln, konnten wir allerdings die alles entscheidenden Doppel gewinnen, nicht zuletzt auch deswegen, weil die Dahlemer Damen ihre Doppelaufstellung nicht richtig clever, aber dafür ganz zu unseren Gunsten gestalteten. Und nun können wir wirklich sagen: So sehen Siegerinnen aus! Und vor allem Siegerinnen mit Partypotenzial, das im nächsten Jahr bestimmt auch noch ausbaufähig ist. Es war jedenfalls eine tolle Tennis-Saison, die viel Spaß gemacht hat. Ich freue mich auf Euch in 2009.

Steffi Kartmann

 

Kontakt

nicole thron 2016
Für Sie da:
Nicole Thron
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vereinsmanagerin
T: (030) 302 62 24

SCC ActiveClub

Die untenstehenden Buttons führen Euch zu unseren Aktivitäten.

Anmeldung Kennenlerntennis

Guten Morgen Training

SCC-Liga

SCC Jugend unterstützen

Über die weiter unten aufgeführten Banner Amazon.smile oder Tennis-Point können Sie mit Ihrem Einkauf ab sofort die Jugend des Tennis-Clubs SCC unterstützen. Einfach auf eines der Banner klicken. Wir wollen mit den Erlösen vielleicht versuchen im nächsten Jahr einen Jugendbus zu finanzieren.

amazon smile

Bei Tennis-Point am Ende des Bestellvorgangs zwingend unseren Verein angeben, sonst funktioniert es nicht.

tennis point

Unsere Partner

sky spiele im TC SCC

Kontakt

TC SCC Newsletter

Geschlecht

Zum Seitenanfang