Google Play  Google Play    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     030 302 62 24>    
Menü

2020 berliner meisterschaften indoorBei den Berliner Meisterschaften in der Halle der U16er und U18er holte sich der SCC am Ende zwei von vier Titeln. Julia Zhu triumphierte bei den U18er Mädchen, Markus Malaszszak bei den U16er Jungen. 

Doch der Weg zu diesen Titeln war steinig, vor allem für Markus.

Zunächst bat er den Turnierveranstalter um eine Wildcard, da er im vergangenen Sommer lange mit einer Fingerverletzung aussetzen musste. Als Ungesetzter stand er gleich vor schwierigen Aufgaben. Im Viertelfinale ließ er dann das erste Mal aufhorchen: Der an Zwei gesetzte Michael Hagen hatte wenig Chancen: 6:3, 6:4 für Markus. Das bedeutete Halbfinale. Erst spät um 17:15 Uhr Sonntag traf er auf den stark aufspielenden Anes Latifovic vom LTTC Rot-Weiß. Mit starken Aufschlägen und sehr druckvollem Grundlinienspiel setzte er Markus zu, der zu selten seinen eigenen Aufschlag traf. 3:6, 2:5. Es schien an diesem Tag wenig möglich für Markus. Doch verloren gab er sich in keiner Sekunde. Immer mehr Grundlinienduelle gingen auf das Konto von Markus, der nun auch etwas besser und sicherer aufschlug. Ein Break im allerletzten Moment sicherte ihm den Einzug in den Tiebreak des zweiten Satzes, den er mit 7:4 für sich verbuchen konnte. Und nun kämpfte Markus um jeden Punkt, die Vorhand wurde immer mehr zur Waffe, und so schlug es immer häufiger bei Anes ein, der auch mit zunemender Spieldauer immer weniger direkte Punkte mit seinem Aufschlag verzeichnen konnte. Das Spiel drehte sich endgültig und Markus riss nach fast zweienhalb Stunden die Arme hoch. Ein toller Erfolg.

Dass noch am Sonntag Abend um 21:30 Uhr das Finale der U16er gespielt wurde.... na ja, hätte man vielleicht auch verlegen können. Markus traf auf den ebenfalls in ein Mammutmatch verwickelten ehemaligen SCC'er Leon Volny, der inzwischen für den TC Blau-Weiß spielt. Trotz Müdigkeit war Markus nun im "Flow" und ließ Leon wenig Chancen. Mit dominierendem Grundlinienspiel schlugen die Winner bei Leon ein. Am Ende hieß es 6:3 6:4 für den strahlenden Berliner Meister Markus Malaszszak. Herzlichen Glückwunsch, Markus!

Bei den U18 Mädchen war der SCC extrem stark vertreten. An 1 und 2 waren die topgesetzten Spielerinnen aus dem SCC am Ende auch die Finalistinnen: Julia Zhu und Helena Buchwald. Klasse auch der Halbfinaleinzug von Oona Kintscher, die dann aber trotz gutem Match gegen Julia chancenlos war. Im Finale bot Helena in allen Belangen Paroli. Beide kämpften wie die Löwinnen. Helena hatte dabei in beiden Sätzen die Oberhand, doch Julia hielt mit allem, was sie hatte, dagegen. Mit Nervenstärke und großem Können hielt sie die Herausforderin schließlich in Schach: 6:4 7:5. Ein Finale auf Deutsche Meisterschaften-Niveau. Herzlichen Glückwunsch an Julia zum Titel, doch auch an Helena für dieses Match und den Vizemeistertitel.

Bei den weiteren Konkurrenzen lief es nicht ganz so gut: Bei den U16 Mädchen hatten wir zwei heiße Eisen im Halbfinalfeuer. Corinna Rietmann führte dabei gegen Sonja Fijalkowska mit 6:4, verlor dann aber etwas die Sicherheit und kam mit dem etwas unorthodoxen Stil von Sonja im Laufe des Matches immer weniger zurecht. Die Fehlerquote stieg, so dass am Ende noch ein klarer Erfolg für Sonja zu Buche stand. Im zweiten Halfinale begann Anouk van Riesen vom SCC zwar stark gegen Romina Krömer (TK BG Siemens) und holte sich Satz Eins beeindruckend mit 6:0. Vielleicht war es dann aber auch eine Kraftfrage, denn Anouk spielte am Samstag bereits zwei Drei-Satz-Matches. Und so stieg nun die Fehlerquote bei Aufschlag und Vorhand an und das Spiel kippte zugunsten von Romina. Am Ende blieb es also für den SCC bei zwei dritten Plätzen. Schade, es war vielleicht noch mehr drin, trotzdem Glückwunsch zu den dritten Plätzen.

Bei den U18er Jungen waren die SCC'er alle auf verlorenem Posten und mussten sehr früh die Segel streichen. Hier sind wir von der Spitze Berlins leider ein wenig entfernt. Ein Ansporn für alle, hier noch härter zu arbeiten.

Bleibt mir dann noch danke zu sagen an die Trainer, die am Wochenende unsere Kinder in der Halle unterstützten und wichtige Erkenntnisse für das Training in den kommenden Wochen sammeln konnten (Strauchi, Blömi, Linda, Mats).

Unter dem Strich ein sehr gutes Turnier für den SCC. Mal sehen, wie sich nun kommende Woche die Jüngeren schlagen werden.

Seite durchsuchen

Kommende Termine

Mittwoch 29.01.2020 15:00 - 16:00 Uhr

Tennis AG 5. und 6. Klassen

Donnerstag 30.01.2020 14:30 - 16:00 Uhr

Tennis AG 1. und 2. Klassen

Freitag 31.01.2020 15:00 - 16:00 Uhr

Tennis AG 3. und 4. Klassen

Samstag 01.02.2020 17:00 - 21:30 Uhr

Scampi- und Currywurst Cup

Montag 03.02.2020 20:15 - 21:15 Uhr

Athletiktraining Erwachsene

Samstag 15.02.2020 17:00 - 10:00 Uhr

Übernachtungstennis im SCC

SCC Active-Club

Die untenstehenden Buttons führen Euch zu unseren Aktivitäten.

  Anmeldung Kennenlerntennis

  Guten Morgen Training

 Athletiktraining

  SCC-Liga

Kontakt

nicole thron 2018
Für Sie da:
Nicole Thron • Vereinsmanagerin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T: (030) 302 62 24

SCC Jugend unterstützen

Über die weiter unten aufgeführten Banner Amazon.smile oder Tennis-Point können Sie mit Ihrem Einkauf ab sofort die Jugend des Tennis-Clubs SCC unterstützen. Einfach auf eines der Banner klicken. Wir wollen mit den Erlösen vielleicht versuchen im nächsten Jahr einen Jugendbus zu finanzieren.

amazon smile

Bei Tennis-Point am Ende des Bestellvorgangs zwingend unseren Verein angeben, sonst funktioniert es nicht.

tennis point

48h Besaitungsservice

Unsere Partner

Zum Seitenanfang